Stadtmarketing Regensburg Stadtmarketing Regensburg Stadtmarketing Regensburg

Rückblick: Netzwerk|Stadt zu Gast bei Infineon

Unser monatliches Netzwerk|Stadt-Treffen führte uns im November zu unserem Mitglied Infineon. Peter Purainer, Personalleiter bei Infineon, und Michael Quast, Geschäftsführer des Stadtmarketings, hießen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Innovation Room herzlich willkommen.

Wolfgang Zirngibl von der Unternehmenskommunikation stellte anschließend in einer Präsentation die Halbleiterproduktion am Standort Regensburg vor. Im Alltag begegnen uns die Mikrochips von Infineon bei unzähligen Gelegenheiten - sei es im Auto oder auf dem E-Bike, in unseren Handys, Laptops, in LED-Leuchten oder bei der Stromversorgung. Doch wie werden die Chips bei Infineon produziert? Wolfgang Zirngibl klärte die Mitglieder des Stadtmarketings in seinem Vortrag ein wenig auf.

Der Wafer, eine blanke Siliziumscheibe, durchläuft unzählige Produktionsschritte bis zum vollständig aufgebauten Transistor, der dann zu Mikrochips verarbeitet werden kann. 40 Wochen dauert dieser Prozess, in denen die Wafer durch die gewaltigen Hallen von Station zu Station wandern. Etwa 10.000 bis 20.000 Wafer werden dabei gleichzeitig im Werk bearbeitet.

Bei einer Tour durch die Fertigungshallen konnten die Besucher einen Blick in die Reinräume werfen und die Anfertigung der Mikrochips live mitverfolgen. Dabei bekamen sie selbst zu spüren, wie sensibel die Herstellung ist. Das Material, aus dem die Mikrochips gefertigt werden, ist dünner als ein durchschnittliches menschliches Haar. Schon kleinster Schmutz, Hautpartikel und Haare können die Chips beschädigen. Daher ist das Tragen von Haarhauben, Überziehschuhen und Mänteln selbst für Besucher Pflicht, was zu einigem Gelächter an diesem Abend führte.

Für Gesprächsstoff war im Anschluss jedenfalls ausreichend gesorgt. Die Teilnehmer tauschten sich bei einem Buffet und Getränken aus und knüpften neue Kontakte.

Das Stadtmarketing  bedankt sich noch einmal herzlich bei Infineon für die Einladung und die anschauliche Unternehmenspräsentation sowie allen Teilnehmern für den gelungenen Netzwerk-Abend!