Stadtmarketing Regensburg Stadtmarketing Regensburg Stadtmarketing Regensburg

Innovationen zum Anfassen bei NACHT.SCHAFFT.WISSEN. 2017

Abwechslungsreicher hätte diese Nacht kaum sein können: Werksführungen, Testfahrten, wissenschaftliche Experimente und Ausstellungen von 18 bis 24 Uhr – bei den teilnehmenden Unternehmen und der OTH Regensburg waren informative und unterhaltsame Einblicke garantiert. Mit mehr als 10.000 Besucherinnen und Besuchern war NACHT.SCHAFFT.WISSEN. erneut ein voller Erfolg.

Das Motto „Innovation erleben“ wurde an diesem Abend groß geschrieben: Hände schütteln mit einem Roboterarm oder ein Blick durch eine Virtual Reality-Brille standen zum Beispiel im InnoLab bei BMW auf dem Programm. Währenddessen erfuhren die Gäste bei Infineon, wie unter absolut staubfreien Bedingungen aus Silizium-Scheiben Mikrochips hergestellt werden.

Bei einer Führung durch die Produktionshallen von Continental gab es unter anderem einen selbstfahrenden Lieferroboter zu bestaunen, aber auch die Testfahrten mit Elektroautos waren heiß begehrt.

Zum ersten Mal dabei war die Firma Yazaki. Hier konnten die Besucher einen Blick auf das Herzstück eines jeden Fahrzeugs werfen – den Kabelbaum – und einmal selbst Hand anlegen beim Wickeln eines Kabelstranges.

Die Ostbayerische Technische Hochschule (OTH) präsentierte mit Experimenten, Laborführungen und Vorträgen aktuelle Forschungsergebnisse. Die Bandbreite reichte hier von fliegenden Sensoren und 3D-Druck-Technik, Robotern mit Muskeln bis hin zu Architektur und digitaler Kunst.

Wie kommt eigentlich der Wirkstoff in die Tablette und die Salbe in die Tube - Fragen über Fragen, die bei Haupt Pharma Amareg erläutert wurden. Besucher gingen im Reinraum auf Entdeckungstour und lernten, wie hochpotente Arzneimittel produziert werden.

Innovationen im Bereich der Life Sciences (Lebenswissenschaften) gab es beim BioPark Regensburg zu entdecken, unter anderem in Laborführungen und bei Experimenten. Aktuelle Forschungserkenntnisse rund um das Gehirn standen hingegen bei der medbo auf dem Programm: Die Besucher erfuhren hier Interessantes zu Stimulationsverfahren.

Bei der REWAG lernten die Besucher, wie in der Netzleitstelle für reibungslose Abläufe gesorgt wird. 365 Tage im Jahr reagieren die Mitarbeiter der REWAG hier Tag und Nacht auf jede kleinste Störung. Die R-KOM veranschaulichte beim Netzknoten in der Altstadt, wie das Internet über Glasfaser zu den Kunden gelangt.

Eine Geschmacksreise durch die Welt des Bieres lockte die Besucher zur Brauerei Bischofshof: Bierverkostungen in Kombination mit Schokolade oder Käse, Bier-Stacheln oder eine Führung durch die Arbeitswelt der Brauerei waren hier geboten und faszinierten die zahlreichen Gäste.

Die meisten der Programmpunkte waren bereits im Vorfeld ausgebucht. Doch die Akteure der Wissenschaftsnacht ermöglichten auch spontanen Besuchern spannende Einblicke.

Bereits zum vierten Mal wurde NACHT.SCHAFFT.WISSEN. vom Stadtmarketing im Auftrag der Stadt Regensburg organisiert. Die Veranstaltung findet im Zwei-Jahres-Rhythmus statt.

Michael Quast, Geschäftsführer des Stadtmarketing Regensburg, freut sich über den Erfolg der Veranstaltung: „NACHT.SCHAFFT.WISSEN. soll vor allem zeigen, welche großartigen Innovationen hier am Standort Regensburg geschaffen werden und von hier aus ihre Kreise in die ganze Welt ziehen. Alle Akteure haben auch in diesem Jahr wieder ein vielfältiges Programm auf die Beine gestellt und tragen somit dazu bei, die Öffentlichkeit für die aktuellen Entwicklungen und Forschungsprojekte vor Ort zu begeistern.“

Mehr Fotos gibt es auch auf der Website www.nacht-schafft-wissen.de zu entdecken.

Bild 1: Halbleiter-Produktion im Reinraum; Foto: Infineon

Bild 2: Wickeln eines Kabelstranges bei Yazaki; Foto: Stadtmarketing

Bild 3: Standortleiter Thomas Ebenhöch führt durch die Produktion von Continental; Foto: Stadtmarketing

Bild 4: Infostände der acht Fakultäten im Foyer Hörsaalgebäude​; Foto: OTH/Stefan Hanke

Bild 5: Life Sciences live erleben; Foto: BioPark

Bild 6: Roboterarm bei BMW; Foto: Stadtmarketing