Stadtmarketing Regensburg Stadtmarketing Regensburg Stadtmarketing Regensburg

Mitgliederversammlung: Stadtmarketing Regensburg wählt neuen Vorstand

Eine spannende Mitgliederversammlung liegt hinter dem Stadtmarketing Regensburg: Der Höhepunkt an diesem Montagabend im Atrium im Park Hotel war sicherlich die Neuwahl des Vorstandes. Thomas Ebenhöch, Standortleiter bei Continental Automotive GmbH Regensburg, wurde als erster Vorsitzender des Vereins im Amt bestätigt.

Neuerungen gab es hingegen bei den weiteren Positionen: Manfred Koller, Stadtwerke Regensburg, legte sein Amt als erster stellvertretender Vorsitzender nieder. An seine Stelle wurde Toni Lautenschläger von Amt für Wirtschaft und Wissenschaft der Stadt Regensburg gewählt. Armin Wolf vom Funkhaus Regensburg löst Christof Hartmann als Schriftführer ab. Geschäftsführer Michael Quast und der gesamte Verein bedankten sich insbesondere bei Christof Hartmann für insgesamt zwölf Jahre ehrenamtliches Engagement im Rechtsvorstand des Stadtmarketings.

Neu in den Gesamtvorstand wurden außerdem Prof. Dr. Wolfgang Bock von der OTH Regensburg sowie Dieter Daminger, Wirtschafts- und Finanzreferent der Stadt Regensburg gewählt.

Gespannt hörten alle Anwesenden auch den Ausführungen von Michael Quast zu. Der Geschäftsführer des Stadtmarketing Regensburg ließ das vergangene Jahr noch einmal Revue passieren. Als besonderen Erfolg wertete er dabei die Veranstaltung NACHT.SCHAFFT.WISSEN. Rund 10.000 Besucherinnen und Besucher nutzten die lange Wissenschaftsnacht am 24. April 2017, um exklusive Einblicke in ansässige Unternehmen und die OTH Regensburg zu gewinnen. 

Ebenso positiv fiel der Zuwachs an neuen Mitgliedern aus: 17 kleine und größere Unternehmen haben sich dem Stadtmarketing seit der vergangenen Mitgliederversammlung angeschlossen. „Wir freuen uns, dass unser Verein wächst. Bereits  jetzt ist das Stadtmarketing das größte und vielseitigste Netzwerk in Regensburg“, berichtet Michael Quast, Geschäftsführer beim Stadtmarketing.

Auch Manfred Koller, der den ersten Vorsitzenden Thomas Ebenhöch an diesem Abend vertrat, lobte die Arbeit des Vereins: „Viele Projekte sind längst schon zur Marke geworden und sind weit über die Region hinaus bekannt. Der Antikmarkt zum Beispiel lockt jedes Jahr Scharen aus ganz Deutschland in die Regensburger Altstadt.“

Weitere neue Projekte sind bereits in Planung. Für die nahe Zukunft ist das Stadtmarketing Regensburg gut aufgestellt. Bei einer Stadtratssitzung vergangene Woche wurde der Zuschuss für die nächsten Jahre beschlossen.

Der neu gewählte Gesamtvorstand des Stadtmarketing Regensburg mit Geschäftsführer Michael Quast