Stadtmarketing Regensburg Stadtmarketing Regensburg Stadtmarketing Regensburg

Rund 30.000 Besucher beim 7. Regensburger Antikmarkt

Bei schönstem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen präsentierte sich der 7. Regensburger Antikmarkt gestern von seiner schönsten Seite. Aus ganz Europa, unter anderem aus Ungarn, Frankreich und Belgien, waren mehr als 350 Händler zu dem schon seit Monaten ausgebuchten Markt gekommen und boten in der Innenstadt ihre Ware feil. Da war für jeden Etwas dabei: Lampen, Bilder, Geschirr, Silberbesteck, Schallplatten, Kinderspielzeug, Teddybären, Stoffe, Tische, Haushaltsgeräte, Möbelstücke und noch Vieles mehr.

Das wollten sich nicht nur die Regensburger nicht entgehen lassen, viele Interessenten zog es auch aus dem weiteren Umland in die Stadtmitte. „Über den Tag verteilt war die Resonanz deutlich größer als 2012 - und das trotz des Hochwassers", zieht Michael Quast, Geschäftsführer des Stadtmarketings Regensburg denn auch ein positives Fazit. Rund. 30.000 Besucher kamen in die Innenstadt, um in Ruhe zu stöbern, kramen und handeln. Da sah man das ein oder andere glückliche Gesicht über das erstandene Sammlerstück durch die Stadt laufen. Dabei wurde großer Wert auf Qualität gelegt, denn ein Gutachter lud die begeisterten Käufer und Händler am Neupfarrplatz dazu ein, ihre Ware prüfen zu lassen. Zwischendurch konnte man sich vom anstrengenden Feilschen am „Tartine"-Kaffeemobil bei einer Quiche oder Kuchen stärken. Und auch die Brauerei Bischofshof sorgte dafür, dass Keiner durstig bleiben musste. Am Abend, als der Antikmarkt zu Ende ging, waren nicht nur die Händler zufrieden. Viele Leute fragten schon, wann der nächste Antikmarkt stattfindet. Darüber freuen wir uns natürlich und geben schon mal den Termin für den 8. Regensburger Antikmarkt bekannt: es wird der 08. Juni 2014!