Stadtmarketing Regensburg Stadtmarketing Regensburg Stadtmarketing Regensburg

Leerstandsmanagement

Zwischennutzung von Leerständen:

Ungestaltete, leere und unbeleuchtete Schaufenster sind unschöne Folgen von Leerständen. Diese „schwarzen Löcher“ strahlen negativ auf das Objekt und das Umfeld aus.

Ziel des Stadtmarketings ist es, durch eine optimale Zwischennutzung diese "schwarzen Löcher" wieder zu beleben.


 
Kontakte zu Künstlern

Zu diesem Zweck hat der Stadtmarketingverein Kontakte zu regionalen Künstlern und Galerien hergestellt, die an Leerständen als zeitlich begrenzte Ausstellungsflächen interessiert sind. Eigentümer bzw. Vermieter von Handelsimmobilien werden so mit den Kunstschaffenden zusammengebracht.

 

Zusätzliche Attraktivität

Leerstände werden dadurch optimal genutzt und das Objekt wird in attraktivem, interessantem Zustand gehalten. Gleichzeitig sieht das Stadtmarketing durch Kunst-Präsentationen an dafür „untypischen Orten“ die Chance, eine zusätzliche Attraktivität für ganz Regensburg zu schaffen.