Stadtmarketing Regensburg Stadtmarketing Regensburg Stadtmarketing Regensburg

Rückblick: Netzwerk|Stadt zu Gast bei INSYS am 23. Februar 2016

Unser Mitglied INSYS MICROELECTRONICS, ein Regensburger Unternehmen spezialisiert auf industrielle Datenkommunikation, lud die Gäste der Netzwerk|Stadt-Veranstaltung am 23. Februar 2016 in ihre Räumlichkeiten im Regensburger Westen ein. Die Veranstaltung stand unter dem Motto Datenkommunikation und Datensicherheit.

Nach einer Begrüßung durch Michael Quast, Geschäftsführer des Stadtmarketing Regensburg, stellte Wolfgang Wanner, Marketingleiter bei INSYS, das Unternehmen, seinen Aufbau und die vielfältigen Anwendungsbereiche der INSYS-Technologie vor: INSYS liefert technische Lösungen im Bereich industrielle Datenkommunikation (intelligente Zustandsüberwachung, Fernwarten, Datenerfassung und -verarbeitung), Sicherung im Bankenbereich (Zugriffsmanagement und -kontrolle), Luft- und Raumfahrtindustrie (Inflight-Entertainment) oder in der Prüftechnik und Lebensdauersimulation von Anlagen.

Daraufhin legte Dr. Werner Eberle, ebenfalls von INSYS, die Vorteile und Risiken moderner Datenkommunikation dar. Anschaulich wurde den Zuhörern erklärt, dass mithilfe moderner Datenkommunikation nicht nur Fernwartungen möglich sind und Störungen sogar behoben werden können, noch bevor ein Ausfall von Anlagen überhaupt wirksam wird, sondern ein Eingriff ins Netz Versorgungsausfälle, Abrechnungsbetrug infolge manipulierter Daten bis hin zur Gefährdung von Menschenleben mit sich bringen können.

Das deutlich feststellbare hohe Sicherheitsbedürfnis ist ein Thema, mit dem sich nicht nur INSYS von einer professionell-technischen Seite auseinandersetzt, sondern das jeden betrifft. Daher hat INSYS die „Top 10 Gebote zum Thema IT-Sicherheit“ herausgegeben, in denen einige Handlungsempfehlungen für Firmen und Privatpersonen im Umgang mit Daten aufgeführt sind. Diese drehen sich um technische, physische und organisatorische Maßnahmen zum Schutz vor Manipulation und Diebstahl von Daten.

Zuletzt sprach Christian Volkmer, Geschäftsführer von Projekt29, einem Regensburger Dienstleister für Datenschutz, IT-Sicherheit und -Compliance sowie Business Continuity als externer Datenschutzbeauftragter von INSYS.

Auf humorvolle Weise untermalte er nochmals mit aller Deutlichkeit, dass Cyberangriffe, vor allem durch den Mittelstand stark unterschätzt werden, obwohl sie hohe (finanzielle) Risiken darstellen. Nicht nur die hohe Vulnerabilität im Umgang mit Daten, sondern auch rechtliche Vorgaben, beispielsweise für die Bereitstellung von Webseiten, wurden thematisiert. Die Möglichkeit, von Beratungen und Schulungen zum Thema Datensicherheit Gebrauch zu machen, ist vor diesem Hintergrund sicherlich interessant.

Abgerundet wurde der informative Teil des Abends durch die Vorführung eines INSYS-Imagefilms und eine kurze Produktvorstellung.

Insgesamt hat das Thema Datenkommunikation und Datenschutz bei den Gästen sehr viel Anklang gefunden. Die positive Resonanz ist nicht zuletzt darauf zurück zu führen, dass ein zunächst sehr technisch-abstrakt anmutendes Thema den Besuchern gekonnt näher gebracht wurde und zum Nachdenken angeregt hat. Der lockere Teil des Abends bot Gelegenheit zu einem angeregten Austausch.

Wir bedanken uns nochmals bei unseren Mitgliedern INSYS und Christian Volkmer für die interessanten Vorträge, die Bewirtung und allen Teilnehmern für den gelungenen Netzwerk-Abend!