Regensburg, 30. Dezember 2020

Das Jahr 2020 war anders als geplant und wir sind gespannt, was das neue Jahr mit sich bringt. Der harte „Lockdown“ wird uns auch noch in 2021 fest im Griff haben. Wie wäre es, das neue Jahr mit spannenden Spaziergängen zu starten? Mit neuen Ausflugszielen die Parks und Kirchen rund um Regensburg zu erkunden? Wir finden die Idee, mit Spaziergängen ins neue Jahr zu starten, auf jeden Fall gut.

Im Westenviertel im Donaupark, auch Westpark genannt, erwartet Sie beispielsweiße viel Natur und ein spannendes Tierreich. Nur 5 Gehminuten entfernt gelangen Sie zur Kath. Kirche St. Bonifaz.

An sonnigen und klaren Tagen lohnt sich ein Aufstieg zur Dreifaltigkeitskirche. Von dieser Anhöhe bietet sich Ihnen ein einzigartiger Ausblick auf unsere wunderschöne Domstadt. Von dort aus haben Sie die Möglichkeit, in über 20 Wanderwegen die Winzerer Höhen und die Tremmelhauser Höhe zu erkunden. 

Die Schottenkirche St. Jakob ist ein klassisches Werk hochromanischer Kirchenarchitektur in Süddeutschland. Kombinieren Sie einen Kirchenbesuch dort mit einem Spaziergang entlang des Alleengürtels. Wo früher Befestigungsanlagen die Stadtgrenze markierten, ziehen sich heute Alleen und Parks um die Stadt.

Mehr Tipps rund um die Parks und Kirchen in Regensburg finden Sie in unserem heutigen Neujahrs|Tipp.

 

Wir wünschen Ihnen einen tollen Start in das neue Jahr 2021!

Alles Gute!

 

Ihr Stadtmarketing Regensburg



Kath. Kirche St. Bonifaz und Donaupark

Kath. Kirche St. Bonifaz, Killermannstraße 26, 93049 Regensburg

Wie wäre es mit einem Spaziergang nah am Gewässer und doch im Stadtgebiet von Regensburg? Im Westenviertel im Donaupark haben Sie die Gelegenheit dazu: Ein Spaziergang zwischen Donau und dem größten See im Stadtgebiet von Regensburg. Der sogenannte Baggersee, oder auch Westbadweiher genannt, ist ein 12 Hektar großer Grundwassersee. Dort erwartet Sie viel Natur und Abwechslung. Auch die Tierwelt rund um den Baggersee ist beeindruckend: Bis zu 600 Schwäne, 1200 Enten, 2000 Möwen und 3000 Blesshühner beherbergt dieser. Der Donaupark selbst erstreckt sich dabei auf eine Gesamtfläche von 65 Hektar. Der perfekte Ort also für einen ausgiebigen Spaziergang im Einklang mit der Natur. Nur unweit (circa 5 min) vom Donaupark entfernt befindet sich die Kath. Kirche St. Bonifaz. Diese wurde im Jahr 1970 erbaut. Somit ist sie einer der wenigen modernen Kirchenbauten in Regensburg. Auffällig sind dabei auch die rotbraunen Ziegelmauern mit der die Kirche gebaut wurde. Der ganze Gebäudekomplex besteht aus mehreren Bauteilen: der Kirche selbst, dem Glockenturm, dem Pfarrheim, dem Pfarrhof, den Jugendräumen und dem Kindergarten. Dabei verbindet das rote Pflastermaterial alle Teile des Pfarrzentrums zu einem Ganzen. Der freistehende Glockenturm ist ein 21 Meter hohes quadratisches Prisma und bildet dabei das Portal zum Kirchplatz. Spannend und auf jeden fall einen Besuch wert.

Mehr Informationen zu Kirche, den Öffnungszeiten und Gottesdiensten finden Sie hier.


Dreifaltigkeitskirche

Dreifaltigkeitskirche,Dreifaltigkeitsbergweg 1, 93059 Regensburg

Ein Spaziergang zur Dreifaltigkeitskirche ist vor allem an sonnigen und klaren Tagen empfehlenswert. Der Fußmarsch startet an der Kreuzung Schwandorferstraße – Dreifaltigkeitsweg mit einem Aufstieg. Ein Kreuzweg mit 14 Stationen führt zu der Kirche hinauf und endet am Kirchenvorplatz in einer Kapelle. Die Anstrengung wird mit einem gigantischen Ausblick auf Regensburg belohnt, wie man ihn nur selten hat. Hier geht garantiert jedem Regensburg-Liebhaber das Herz auf. Sobald sich der Puls wieder normalisiert hat, lohnt sich auch ein Blick in das Kircheninnere. Der Kirchenraum gliedert sich in drei Hauptelemente: barockes Langhaus, breiter Erweiterungsbau und Chor. Imposant sind auch die drei Altäre.
Von der Dreifaltigkeitskirche aus können Sie nun in Richtung Westen zu den Winzerer Höhen spazieren. Auf dem Weg gibt es einen zweiten Aussichtspunkt, der zum Verschnaufen und Fotografieren einlädt. Von hier aus gibt es zahlreiche Wanderwege, die Sie wählen können. So zum Beispiel Richtung Tremmelhauser Höhe, Richtung Kager oder auf direktem Weg zurück.
Sie verspüren Lust auf eine Neujahrswanderung, haben aber keinen Wanderführer? Der „Rother Wanderführer Rund um Regensburg“ enthält zahlreiche schöne Touren. Die Buchhandlung Bücherwurm liefert Ihnen diesen praktischen Guide direkt vor die Haustür.

Mehr Informationen zum Wanderführer finden Sie hier.


Kirche St. Georg und Prüfening

Kirche St. Georg, Prüfeninger Schloßstraße 73D, 93051 Regensburg

Die Gegend rund um die Kirche St. Georg ist zauberhaft und bietet eine unglaubliche Reichweite an Natur und Spazierwegen. Allein schon der Weg entlang einer Allee mit hohen Bäumen nach „oben“ bis hin zur Kirche ist gigantisch. Die Kirche St. Georg selbst steht in der Anlage vom Schloss Prüfening, der früheren Benediktinerabtei St. Georg Prüfening. Schon im hohen Mittelalter war diese wegen der Handschriften aus ihrem Scriptorium berühmt. 1109 wurde die Klosterkirche St. Georg vom Bamberger Bischof Otto gegründet und 1119 eingeweiht. Die Kirche behielt trotz barocker Ausstattung den romanischen Stil bei. Richtung Westen führt ein kleiner süßer und von unten beleuchteter Weg zum nächsten Wander-Highlight. Von dort erschließen sich nämlich weitere tolle Wanderwege: Eine weitere Allee, ein Pfad durch den Wald oder Sie gewinnen noch etwas Höhe und spazieren weiter bergauf! Beeindruckend ist auch die Aussicht und Ruhe, die Sie dort oben erwarten. Rund um das Prüfeniger Schloss ist wirklich für jeden was dabei und sicherlich einen Ausflug wert.

Aufgrund von mehreren Restaurierungen in den vergangenen Jahren sind die Öffnungszeiten der Kirche St. Georg, außerhalb der Gottesdienste, momentan noch im Planungsstadium.

Mehr Informationen zu Kirche, den Öffnungszeiten und Gottesdienstenfinden Sie hier.


Schottenkirche St. Jakob und Alleen und Parks.

Schottenkirche St. Jakob, Jakobstraße 3, 93047 Regensburg


Die Schottenkirche St. Jakob ist ein klassisches Werk hochromanischer Kirchenarchitektur in Süddeutschland. Bekannt ist vor allem das „Schottenportal“ an der Nordseite der Kirche. Es zählt zu den bedeutendsten romanischen Baudenkmälern Deutschlands. Mit seinem urtümlichen und rätselhaften Bildwerk gibt es Anlass zu verschiedenen Interpretationen. Heute dient das Kloster als Priesterseminar. Die Kirche ist täglich von 8-18 Uhr geöffnet. Sollten es die Umstände erlauben, finden von 1. April bis 31. Oktober an jedem Samstag (außer an kirchlichen Feiertagen und am Karsamstag) ab 16 Uhr Kirchenführungen statt.
Die Kirche befindet sich direkt am Alleengürtel, weshalb es sich empfiehlt, die Besichtigung mit einem Spaziergang entlang dieses Rundgangs zu kombinieren. Er führt an Alleen und Parks entlang um die Altstadt. Von der Schottenkirche aus können Sie beispielsweise in Richtung Westen starten. Nach nur wenigen Minuten erreichen Sie den Stadtpark, die älteste und größte Parkanlage der Stadt. Über die Prebrunnallee gelangen Sie zum Herzogspark, der das westliche Ende des Altstadtgrüngürtels markiert. Diese Anlage hält einige Überraschungen bereit: Spaziergänger stoßen dort auf architektonische Denkmäler, liebevoll angelegte Grün- und Blumenflächen sowie auf einen Renaissancegarten. Von dort aus können Sie den Rundweg in Richtung Norden zum Inselpark und zum Grieser Spitz fortführen. Alternativ können Sie auch abkürzen und entlang der Donau Richtung Villapark im Osten der Stadt spazieren. Seinen Namen verdankt die Parkanlage der dort befindlichen Villa von König Maximilian II. von Bayern, der das neogotische Gebäude Mitte des 19. Jahrhunderts als seine Sommerresidenz errichten ließ. Vom Villapark aus gelangen Sie über die Ostenallee zur Fürst-Anselm-Allee. Auf dem Weg durch die Allee lässt sich auch ein Blick auf das Schloss Thurn und Taxis erhaschen. Die Allee führt Sie erneut Richtung Westen und zum Ausgangspunkt Ihres Spaziergangs, der Schottenkirche.

 

Mehr Informationen zur Schottenkirche.
Mehr Informationen zum Alleen-Gürtel-Spaziergang. 


Noch mehr Inspiration?

Weitere spannende Angebote rund um Regensburg finden Sie auch auf unserer Website www.einkaufen-regensburg.de.

Außerdem erfahren Sie auf unseren Social Media Kanälen regelmäßig Neuigkeiten und Veränderungen. Sie finden uns auf Instagram oder Facebook!

 


Sind Sie schon Mitglied beim Stadtmarketing Regensburg?

Werden Sie ein Teil unseres großen Netzwerks. Lernen Sie interessante Menschen kennen. Knüpfen Sie neue Verbindungen und Kontakte. Helfen Sie mit, Regensburg nach innen und außen voranzubringen.

Eine Mitgliedschaft beim Stadtmarketing bietet Ihnen viele Vorteile: 

  • Man kennt sich
    Im größten und vielseitigsten Netzwerk Regensburgs mit über 200 Mitgliedern lernen Sie Entscheidungsträger aus allen Branchen und Menschen mit ähnlichen Interessen kennen.
  • Exklusive Einblicke
    Werfen Sie bei den monatlichen Netzwerk-Treffen einen Blick hinter die Kulissen ansässiger Firmen.
  • Austausch
    Netzwerken Sie in entspannter Atmosphäre.
  • Boni
    Profitieren Sie von attraktiven Vorteilen und Rabatten, die Ihnen die Mitglieder zur Verfügung stellen.
  • Informationen
    Erfahren Sie in unserem News|Letter von Neuigkeiten und Veranstaltungen unserer Mitglieder.
  • Mitsprache
    Wirken Sie aktiv am Vereinsgeschehen und an der Entwicklung der Stadt Regensburg mit.
  • Know-how
    Profitieren Sie von einem professionellen Marketing für den Standort Regensburg.
  • Social Media
    Nutzen Sie unsere sozialen Medien, um andere für Ihre Produkte und Veranstaltungen zu begeistern.
  • Events
    Erleben Sie Veranstaltungen mit besonderem Flair und Nutzen für die Stadt.
  • Neue Ideen
    Bei uns stoßen Sie immer auf ein offenes Ohr für Ihre Anliegen und Wünsche.

Wir haben Ihr Interesse geweckt? 
Sie haben noch Fragen dazu?

Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an info@stadtmarketing-regensburg.de oder rufen Sie uns an unter 0941 600 967 10. Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Ihr Team vom Stadtmarketing Regensburg