Stadtmarketing Regensburg Stadtmarketing Regensburg Stadtmarketing Regensburg

Neue Botschafterinnen und Botschafter für Regensburg ernannt

Drei neue Botschafterinnen und Botschafter werben ab sofort für Regensburg. Das Projekt wurde im Oktober 2018 von der Regensburg Tourismus GmbH und dem Stadtmarketing Regensburg ins Leben gerufen. Vertreter aus Wissenschaft, Wirtschaft, Sport und Kultur tragen seither zur Imagestärkung Regensburgs bei. Marianne Sperb, Prof. Dr. Klaudia Winkler und Roman Gerl ergänzen die Runde.

„Mit den neuen Botschafterinnen und Botschaftern haben wir erneut Persönlichkeiten gefunden, die sich nicht nur in Regensburg engagieren, sondern auch über die Stadtgrenzen viele Kontakte besitzen“, sagt Michael Quast, Geschäftsführer des Stadtmarketing Regensburg. „Sie leisten in ihren Netzwerken Überzeugungsarbeit, dass es sich in Regensburg gut leben und arbeiten lässt.“

Regensburg hat eine imposante Entwicklung in vielerlei Hinsicht genommen. Wirtschaft, Wissenschaft, Bildung, Kultur und Tourismus boomen. Aber Imagestudien zeigen auch: Überregional wird Regensburg kaum als aufstrebender Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort wahrgenommen. Daher sollen die inzwischen zwölf Botschafterinnen und Botschafter für die Vorzüge ihrer Stadt werben und Regensburg als Standort für Tagungen und Kongresse ins Gespräch bringen.

 „Der Bekanntheitsgrad einer Stadt hängt maßgeblich von Menschen ab, die sich mit ihr identifizieren und gerne von ihren Vorzügen und ihrer Schönheit berichten. Daher ist es auch ihr eigener Ansporn, Entscheidungen für die Durchführung vielfältiger Veranstaltungen wie Tagungen und Kongresse in unserer Domstadt bereits im Anfangsstadium einer Planung aktiv anzuregen und zu befördern“, betont Sabine Thiele, Geschäftsführerin der Regensburg Tourismus GmbH, die Wichtigkeit des Projekts.

Wer mehr über die Botschafter für Regensburg erfahren möchte, findet auf der Internetseite www.botschafter-regensburg.de Porträts der einzelnen Personen sowie Infos zum Projekt.



Die neuen Botschafterinnen und Botschafter:


Marianne Sperb schreibt seit 35 Jahren für die Mittelbayerische Zeitung über Regensburg und seine Menschen. Ihre Schwerpunkte sind Architektur, Denkmalschutz, Kulturpolitik und Feuilleton. 2011 erhielt sie gemeinsam mit ihrem Team den Eberhard-Woll-Preis des PresseClubs Regensburg und 2012 den Deutschen Lokaljournalistenpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung.

Prof. Dr. Klaudia Winkler ist seit 2012 Vizepräsidentin an der OTH Regensburg. In dieser Funktion ist sie zum einen für die Koordination und Begleitung der Berufungsverfahren als strategisches Instrument der Hochschulentwicklung zuständig. Zum anderen ist sie als wissenschaftliche Leiterin des Zentrums für Weiterbildung und Wissensmanagement (ZWW) für die akademische Weiterbildung an der OTH Regensburg verantwortlich. Ein dritter Schwerpunkt ihrer Tätigkeit als Vizepräsidentin ist die Entwicklung der gesundheitsbezogenen Themen
an der OTH Regensburg.

Roman Gerl leitet seit 2015 die Dompfarreiengemeinschaft St. Emmeram – St. Ulrich. Von Bischof Dr. Rudolf Voderholzer wurde er auf Vorschlag der amtierenden Regensburger Stadtpfarrer zum Dekan des Kath. Dekanates Regensburg berufen. Weitere Aufgaben nimmt er als Geistlicher Beirat des DJK-Diözesanverbandes als Innenstadtseelsorger wahr. Die Förderung der Ökumene und des interreligiösen Dialoges sind ihm Herzensanliegen.

Fotos: Michael Vogl